Wie funktioniert der Kundenmagnet?

Marktschreier, Litfaßsäulen, TV- und Anzeigenwerbung usw. als Kundenmagneten
sind nichts Neues. Entscheidend ist, dass es sich für Sie kaum noch lohnt,
Geld für konventionelle Reklame auszugeben, weil Kunden Ihr Angebot jetzt mit
rasant steigender Tendenz im Internet suchen.
Eine gute Website, die wirklich funktioniert, arbeitet als Ihr bestes Werbemittel.
Tag und Nacht – pausenlos, 7 Tage die Woche an 365 Tagen im Jahr.
Einfacher als Telefonakquise, kostengünstiger und erfolgreicher als andere Werbeformen.
Jetzt, in diesem Moment arbeitet ein Kundenmagnet – es sind die Sätze, die Sie
gerade lesen. Es sind die Informationen, die Ihnen Nutzen bringen. Ihren Kunden
wird es genauso gehen, denn sie suchen bereits nach Ihnen. Und sie werden Sie
genauso finden, wie Sie mich jetzt gefunden haben und Kontakt aufnehmen.

Was ist das Wichtigste bei einer Website?

Vergleichen Sie eine Website mit einem Auto: Die Karosserie sieht man zuerst,
sie entspricht der optischen Gestaltung. Die Texte sind der Motor, ohne einen guten
Motor läuft garnichts. Ohne Lenkung und Fahrwerk aber auch nicht so richtig,
diese Teile entsprechen der Suchmaschinenoptimierung.
Damit steuern Sie Ihre Website ans Ziel – zu Ihren Kunden.
Das Wichtigste einer Website ist also, dass sie funktioniert, und zwar so,
wie Sie es sich wünschen. Wenn Ihr Ziel z.B. Neukundengewinnung ist,
dann muss die Website in erster Linie den Wünschen und Problemen Ihrer Kunden
schnell entgegenkommen.

Wie lange dauert es, eine Website zu erstellen?

Es kommt darauf an, wie gross das Projekt wird. Sie sollten je nach Umfang, Funktionen,
Komplexität der Seiten und kreativem Aufwand für die Texte und die grafische Gestaltung
zwischen einer Woche und zwei Monaten einplanen.
Wenn wir uns über Ihre Wünsche ausführlich unterhalten haben, wissen Sie genaueres.

Wann ist meine Website die Nummer eins bei Google?

Stellen Sie sich vor, Sie betreiben ein Nagelstudio oder ein kleines Restaurant in Berlin.
Dann müssen Sie sich damit abfinden, dass es sehr lange dauern und einen Haufen Geld
kosten kann, bis Sie auf der ersten Seite gelistet werden, wenn überhaupt.
Kein seriöser Webdesigner wird Ihnen diese Frage beantworten,
sondern über Benutzerfreundlichkeit und Qualität der Inhalte reden.
Viel interessanter: Welche Suchbegriffe tippen die meisten Ihrer potentiellen Kunden
bei Google ein?  Wie alt ist Ihre Domain?  Wie ist die Konkurrenzsituation
in Ihrem Einzugsgebiet? Haben Sie eine klar definierte Zielgruppe?
Die beste Suchmaschinenoptimierung ist also die, die konsequent schon bei
der Planung Ihrer Website und der Erstellung der Texte angewendet wird.
Wenn Kundenfreundlichkeit und Inhalte stimmen, klappt’s auch mit Google!

Muss ich all die englischen Fachbegriffe kennen?

Nein, manche sind nur unsinnige heisse Luft ohne wirklichen Nutzen für Sie.
Seien Sie skeptisch, wenn jemand mit leeren Floskeln um sich wirft,
oft soll damit Kompetenz bewiesen werden, die nicht vorhanden ist.
Gute Websites sind einfach gestaltet und einfach zu erklären.
Es gibt aber einige wichtige Grundbegriffe, die Ihnen nützlich sein werden, z.B.
WebdesignWebsiteHomepageDomainSEOHostingCMS

Brauche ich überhaupt eine Website?

Nein, die brauchen Sie nicht! – Ihr konkurrenzloses Geschäft brummt wie verrückt,
die Kunden stehen geduldig Schlange und Ihre Auftragsbücher sind bis zu Ihrer Rente
zum Platzen gefüllt. Lästige Neukunden stellen eine Gefahr für Ihr Wohlbefinden dar.
Ausserdem kommen Sie wunderbar ohne Onlinewerbung klar und legen keinen Wert
auf Selbstdarstellung im Internet. Eine Website ist nur teurer, überflüssiger Spielkram…