AGB

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Diese Bedingungen dienen der Eindeutigkeit der Geschäftsbeziehung.
Ziel ist es, Klarheit zu schaffen, unangenehme Überraschungen auszuschliessen
und eine gute Zusammenarbeit zu gewährleisten.

1. Allgemeines

Die AGB sind Bestandteil jedes Vertrages mit Teutoburger Webdesign.
Verkauf, Lieferung und Leistung erfolgt nur zu den nachfolgenden Bedingungen.
Abweichungen von diesem Vertrag sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart wurden.
Vertragsgegenstand sind ausschließlich die in der Auftragsbestätigung /
im Angebot enthaltenen Leistungen.

2. Datenschutz

Personenbezogene Kundendaten werden ausschließlich zur Abwicklung der Aufträge
des Auftraggebers verwendet. Eine Weitergabe an Dritte findet mit Ausnahme der
vorgeschriebenen Angaben bei Provider und Domainregistrierungsstelle nicht statt.

3. Auftragserteilung

Aufträge im Sinne dieser AGB sind bindende Anträge des Auftraggebers
für den Abschluss eines Vertrages im Sinne von § 145 BGB.
Die Auftragserteilung muss in schriftlicher Form oder per Email erfolgen.
Aufträge werden von Teutoburger Webdesign durch schriftliche Auftragsbestätigung per Email
oder Briefpost angenommen und sind auch ohne Unterschrift für den Auftraggeber bindend.

4. Auftragsabwicklung

Nach Erhalt der Auftragsbestätigung erstellt Teutoburger Webdesign  innerhalb
der vereinbarten Frist einen  ersten vollständigen Entwurf unter Einbeziehung
des vom Auftraggeber bereitgestellten Materials.
Die Webseiten werden dem Auftraggeber zur Abnahme zur Verfügung gestellt.
Der Auftraggeber hat das Recht, nach Prüfung des ersten Entwurfs Änderungen
und Nachbesserungen zu verlangen. Über den ursprünglichen Auftrag hinausgehende
Änderungswünsche, Zusatzleistungen und Dienstleistungen werden zusätzlich
in Höhe des in der Preisliste aufgeführten Stundensatzes berechnet, z.Zt 30,00 Euro / Std.
Tritt der Auftraggeber vom Vertrag zurück oder nimmt die fertig gestellte Website nicht an,
ist Teutoburger Webdesign berechtigt, auf Vertragserfüllung zu bestehen oder
ersatzweise Schadensersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen. Als Schadensersatz kann
Teutoburger Webdesign 75% des dem Auftrag zugrunde liegenden Preises berechnen.

5. Zahlungsbedingungen

Die Vergütung für die erbrachten Leistungen sowie Gewährung der Nutzungsrechte
erfolgt auf Grundlage der Preisliste auf der Website von Teutoburger Webdesign.
Hiervon ausgenommen sind individuell getroffene Festpreisvereinbarungen.
Die Vergütung ist nach Abnahme der erbrachten Leistung fällig und ist innerhalb
von 10 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug zu entrichten.
Im Rechnungsbetrag ist gemäß § 19 (1) UStG keine Umsatzsteuer enthalten.

6. Urheberrecht

Teutoburger Webdesign übernimmt keine Haftung für die Inhalte
der zur Verfügung gestellten Daten.
Der Auftraggeber ist verpflichtet, das von ihm zur Verfügung gestellte Material
auf alle Urheberrechte zu überprüfen und jede rechtliche Verantwortung zu übernehmen.
Ansprüche wegen Urheberrechtsverletzungen gehen vollständig zu Lasten des Auftraggebers.
Gleichwohl behält sich Teutoburger Webdesign vor, die Verwendung
rechtlich bedenklich erscheinender  Daten abzulehnen und vom Vertrag zurückzutreten.
Von Teutoburger Webdesign angefertigte Materialien wie Konzepte, Entwürfe,
Skripte, Fotos, Videos und Layouts bleiben Eigentum des Urhebers.
Dem Auftraggeber werden die Nutzungsrechte im Rahmen des Auftrages eingeräumt.
Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, diese Nutzungsrechte an Dritte zu übertragen.

7. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Leistungen und Auseinandersetzungen
ist ausschließlich Tecklenburg.

8. Salvatorische Klausel

Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB rechtsunwirksam sein oder werden,
bleiben alle anderen Bestimmungen davon unberührt. Die jeweils unwirksame Bestimmung
soll von den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen
der Vertragsparteien am nächsten kommt und die den übrigen vertraglichen Vereinbarungen
nicht zuwider läuft.

 

Stand der AGB: Oktober 2011